RPWL plays Pink Floyd

RPWL plays Pink Floyd „The Man And The Journey“

Release 2016

Rechtzeitig zur Herbst-Tour haben RPWL ein brandneues Live-Album bestehend aus CD und DVD eben jener „The Man And The Journey“-Show im Gepäck. Gefilmt und mitgeschnitten wurde dieses Konzert am 13.02.2016 in „De Cacaofabriek“ im niederländischen Helmond.

RPWL zeigen sich dabei in Hochform und präsentieren dieses unorthodoxe Set mit spielerischer Leichtigkeit. Die Band nimmt den Zuschauer mit auf die Reise eines Menschen durch seinen Tag. Aufstehen, Arbeit, Albträume – jedem einzelnen Abschnitt des Tages ist ein Song gewidmet. Ebenso wie Pink Floyd skizzieren RPWL den ersten Teil als realen Tagesablauf eines Menschen; im zweiten Teil erlebt man dagegen wie in einem Traum die spirituelle Reflexion des Geschehens.

Die musikalische Umsetzung ist äußerst einfallsreich: Bei „Work“ wird beispielsweise mit allem möglichen Utensilien Sound erzeugt; selbst einem Werkzeugkasten mitsamt seinem Inhalt wird musikalisches Leben eingehaucht. Bei Stücken wie z.B. dem später als „Cymbaline“ bekannt gewordenen „Nightmare“ besticht die Band durch grandioses Zusammenspiel. Die improvisierten Soli zeigen einerseits atemberaubend die außergewöhnliche Klasse jedes einzelnen Musikers und andererseits die Eleganz, mit der die Band als Ganzes die atmosphärischen, dynamischen und sound-technischen Hürden dieses außergewöhnlichen psychedelischen Machwerks meistert. Unterstützt wird die Performance von großartigen und perfekt abgestimmten Visuals. Sie begleiten Band und Zuschauer gemeinsam auf dieser außergewöhnlichen Reise durch das Frühwerk von Pink Floyd.

Rechtzeitig zum Tour-Start am 21.10.2016 in Freising wird die CD/DVD erhältlich sein. Im Handel dann ab dem 28.10.2106.

Tracklist

Part I: The Man
01. Daybreak, Pt. I
02. Work
03. Afternoon
04. Doing It
05. Sleep
06. Nightmare
07. Daybreak, Pt. II

Part II: The Journey
08. The Beginning
09. Beset By Creatures Of The Deep
10. The Narrow Way
11. The Pink Jungle
12. The Labyrinths Of Auximines
13. Behold The Temple Of Light
14. The End Of The Beginning

Line-Up

Yogi Lang, Gesang & Keyboards
Kalle Wallner, Gitarre & Gesang
Markus Jehle, Keyboards
Werner Taus, Bass & Gesang
Marc Turiaux, Schlagzeug

Zusätzliche Informationen

Release 28.10.2016
Media CD + DVD GAOM048
Label Gentle Art Of Music
Vertrieb Soulfood Music